D I-Junioren

Sitzend von links nach rechts: Karl Eugen Lübcke, Jarik Mundt, Leonhard Lübcke, Lennard Louis Künne, Justus Dettmann, Anthony Samen

Stehend von links nach rechts: Dirk Füssel, Paul Voigt, Wilhelm Papenfuß, Matti Füssel, Mika Kostecki, Friedrich Papenfuß, Ludwig Lübcke, Heinrich Lübcke

Trainer

Heinrich Lübcke

Dirk Füssel

 

fussball@sportclub-parchim.de



- 02.06.2024 -

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – FC Mecklenburg Schwerin D3 8:2 (2:0)

 

Im letzten Heimspiel der Spielzeit 23/24 empfingen die D-Junioren des SC Parchim die dritte Mannschaft des FC Mecklenburg Schwerin.

 

Für eine starke Anfangsphase belohnte sich der SCP mit dem 1:0. Wilhelm Papenfuß setzte einen Freistoß direkt in die Maschen (8.).

 

Wenig später traf Schwerin nach einem Eckball den Pfosten des Parchimer Tores (9.). Ansonsten blieben die Hausherren das bestimmende Team.

 

Nach einem Spielzug über Matti Füssel und Jarik Mundt scheiterte Anthony Samen freistehend am FCM-Keeper (13.). Hannes Sauerland, bedient von Paul Voigt, vergab ebenfalls eine große Möglichkeit (22.).

 

Für das 2:0 sorgte erneut Kapitän Wilhelm Papenfuß mit einem hervorragenden Distanzschuss (22.).

 

Mika Kostecki hatte bei einem Lattenschuss den dritten Parchimer Treffer auf dem Fuß (29.). Zum Ende des ersten Durchgangs kamen aber auch die Schweriner zu Gelegenheiten. SCP-Torwart Friedrich Papenfuß war zur Stelle.

 

Nach dem Seitenwechsel blieben die Eldestädter das bessere Team. Matti Füssels Querpass nutzte Jarik Mundt zu einem Schuss. Der Gästetorwart wehrte nach vorne ab, wo Karl Eugen Lübcke zum 3:0 abstaubte (38.). In der 50. Minute veredelte Jarik Mundt eine gute Kombination über Hannes Sauerland und PaulVoigt (50.). Mit einem platzierten Schuss stellte dann Karl Eugen Lübcke das 5:0 her (53.).

 

Vom ersten Treffer der Landeshauptstädter (56.) ließen sich die Parchimer nicht beeindrucken. Jarik Mundt traf zum 6:1, nachdem Hannes Sauerland den gegnerischen Torwart unter Druck gesetzt hatte (58.).

 

Es folgte das nächste Tor für die Hausherren. Eine ganz starke Vorarbeit von Jarik Mundt vollendete Karl Eugen Lübcke über die Zwischenstation Anthomy Samen (60.+1). Schwerin verkürzte noch einmal (60.+5). Doch Karl Eugen Lübcke hatte, bedient von Jarik Mundt, mit dem Treffer zum 8:2 das letzte Wort (60.+6).

 

In der Gesamtbetrachtung war es eine der besten Leistungen der D-Junioren des SC Parchim in dieser Saison. Die Mannschaft zeigte von der ersten bis zur letzten Minute vollen Einsatz und revanchierte sich eindrucksvoll für die 1:3-Hinspielniederlage.

 

Am letzten Spieltag der Saison sind die D-Junioren des SC Parchim am Samstag beim ESV Schwerin zu Gast.

 

Tore: 1:0 Wilhelm Papenfuß (8.), 2:0 Wilhelm Papenfuß (22.), 3:0 Karl Eugen Lübcke (38.), 4:0 Jarik Mundt (50.), 5:0 Karl Eugen Lübcke (53.), 5:1 Michaelis (56.), 6:1 Jarik Mundt (58.), 7:1 Karl Eugen Lübcke (60.+1), 7:2 Darkwah (60.+5), 8:2 Karl Eugen Lübcke (60.+6)

 

SC Parchim: Friedrich Papenfuß; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Justus Dettmann, Anthony Samen, Matti Füssel, Jarik Mundt, Karl Eugen Lübcke, Paul Voigt, Hannes Sauerland


- 25.05.2024 -

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – TSG Gadebusch 11:1 (6:1)

 

Die D-Junioren des SC Parchim empfingen in der Landesliga West mit der TSG Gadebusch das Tabellenschlusslicht.

 

Schnell legte der SCP eine 2:0-Führung vor. Zunächst traf Justus Dettmann nach einem Ballgewinn von Anthony Samen (5.). Beim zweiten Treffer vollendete Jarik Mundt eine Kombination über Wilhelm Papenfuß und Justus Dettmann (10.).

 

Mit einem Distanzschuss verkürzte Gadebusch auf 2:1 (11.). Die Hausherren dominierten aber weiter. Mika Kostecki schoss nach einem starken Zuspiel von Max Daate ein (19.) und erhöhte kurz danach auf 4:1 (21.).

 

Noch vor dem Seitenwechsel machten die Eldestädter das halbe Dutzend voll. Friedrich Papenfuß (24.) und Matti Füssel (28.) stellten den 6:1-Pausenstand her.

 

Im zweiten Durchgang vergaben die Hausherren zunächst viele gute Möglichkeiten. Den einzigen Treffer erzielte vorerst Justus Dettmann im Anschluss an eine gute Kombination mit Jarik Mundt (41.).

 

In der Schlussphase wurde es dann noch zweistellig. Wilhelm Papenfuß markierte das 8:1 (51.). Eine Minute später erhöhte Jarik Mundt nach einem Spielzug über Anthony Samen und Ludwig Lübcke (52.).

 

Wilhelm Papenfuß (57.) und Friedrich Papenfuß(60.) setzten die beiden Schlusspunkte zum 11:1-Erfolg.

 

Auch am kommenden Wochenende spielen die D-Junioren des SC Parchim zu Hause. Dann wird die D3 des FC Mecklenburg Schwerin zu Gast sein.

 

Tore: 1:0 Justus Dettmann (5.), 2:0 Jarik Mundt (10.), 2:1 Girod (11.), 3:1 Mika Kostecki (19.), 4:1 Mika Kostecki (21.), 5:1 Friedrich Papenfuß (24.), 6:1 Matti Füssel (28.), 7:1 Justus Dettmann (41.), 8:1 Wilhelm Papenfuß (51.), 9:1 Jarik Mundt (52.), 10:1 Wilhelm Papenfuß (57.), 11:1 Friedrich Papenfuß (60.)

 

SC Parchim: Leonhard Lübcke; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Justus Dettmann, Anthony Samen, Matti Füssel, Friedrich Papenfuß, Jarik Mundt, Ludwig Lübcke, Max Daate, Lennard Louis Künne

 


- 16.03.2024 -

 

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – Neumühler SV 5:3 (0:3)

 

Am 14.Spieltag der D-Junioren Landesliga empfing der SC Parchim den Neumühler SV.

 

Parchim begann druckvoll. Nach einem Zuspiel von Jarik Mundt setzte Anthony Samen den Ball knapp am Neumühler Tor vorbei (2.).

 

Die Gäste nutzten ihren ersten Schuss auf das SCP-Tor, um in Führung zu gehen (13.).

 

Ein Konter hätte beinahe den schnellen Ausgleich gebracht. Über Wilhelm Papenfuß und Anthony Samen kam die Kugel zum völlig freien Friedrich Papenfuß. Der NSV-Torwart konnte noch klären (15.).

 

Es folgte das 0:2. Wilhelm Papenfuß wollte eine flache Eingabe klären und schoss die Kugel dabei unglücklich ins eigene Tor (22.).

 

Anschließend bemühte sich der SCP weiter. Aber auch einen platzierten Schuss von Karl Eugen Lübcke parierte der Gästekeeper (26.).

 

Kurz vor dem Seitenwechsel folgte der nächste Rückschlag für die Kreisstädter. Nach einem Ballverlust am eigenen Strafraum trafen die Schweriner zum 0:3-Pausenstand (30.).

 

Im zweiten Durchgang gelang dem SCP das schnelle 1:3. Nach einem Spielzug über Ludwig Lübcke und Karl Eugen Lübcke scheiterte Mika Kostecki zunächst noch am Gästekeeper. Anthony Samen setzte den Nachschuss in die Maschen (35.).

 

Matti Füssel legte mit einem Distanzschuss sofort das 2:3 nach (36.). Und nach Vorarbeit von Justus Dettmann erzielte Mika Kostecki den Ausgleich (43.).

 

Aufgrund der Dominanz der Hausherren war das 4:3 nur eine Frage der Zeit. Justus Dettmann markierte es nach starkem Dribbling mit einem Aufsetzer (53.). Die Vorarbeit kam von Wilhelm Papenfuß.

 

Neumühle hatte noch eine Möglichkeit, die von SCP-Torwart Lennard Louis Künne vereitelt wurde (55.). Den Schlusspunkt setzten die Hausherren. Nach einer tollen Kombination schoss Mika Kostecki - angespielt von Paul Voigt - zum 5:3-Endstand ein (58.).

 

Für die D-Junioren des SC Parchim war dieses Spiel der Beweis, dass man nie aufzugeben braucht. In der ersten Halbzeit war man bereits die überlegene Mannschaft. Es lief jedoch ergebnistechnisch alles schief. Nach dem Seitenwechsel zeigte der SCP dann eine überragende Moral. Der Sieg war am Ende völlig verdient.

 

In drei Wochen setzen die D-Junioren des SC Parchim ihre Saison bei der U12 des FC Mecklenburg Schwerin fort.

 

Tore: 0:1 Wist (13.), 0:2 Wilhelm Papenfuß (22., Eigentor), 0:3 Wist (30.), 1:3 Anthony Samen (35.), 2:3 Matti Füssel (36.), 3:3 Mika Kostecki (43.), 4:3 Justus Dettmann (53.), 5:3 Mika Kostecki (58.)

 

SC Parchim: Lennard Louis Künne; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Justus Dettmann, Anthony Samen, Matti Füssel, Friedrich Papenfuß, Jarik Mundt, Karl Eugen Lübcke, Leonhard Lübcke, Ludwig Lübcke, Johann Kleine-Möller, Paul Voigt, Hannes Sauerland

 


- 02.03.2024 -

 

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – Hagenower SV 6:3 (2:2)

 

Rückrundenauftakt in der D-Junioren Landesliga: der SC Parchim hatte den Hagenower SV zu Gast.

 

Der SCP startete hervorragend. In der zweiten Minute spielte Anthony Samen den Ball in den Rückraum zu Mika Kostecki, dessen Distanzschuss das frühe 1:0 brachte (2.). Der schnell nachgelegte zweite Treffer entstand aus einer flüssigen Kombination aus dem eigenen Strafraum heraus. Nach einem Doppelpass mit Justus Dettmann vollendete Friedrich Papenfuß (6.).

 

In der Folge kamen die Hausherren weiterhin zu einigen Abschlüssen. Hagenow reagierte dann aber personell, und dies hatte auch Auswirkungen auf den Spielverlauf. Die Gäste kamen besser in die Partie. Mit zwei platzierten Schüssen stellten sie den 2:2-Pausenstand her (18., 22.).

 

Nach dem Seitenwechsel ging der HSV im Anschluss an einen Gegenstoß sogar in Führung (32.).

 

Doch die Parchimer ließen die Köpfe nicht hängen. Sie zeigten stattdessen eine klasse Reaktion und konnten schnell wieder ausgleichen. Der Gästetorwart wehrte einen Schuss von Matti Füssel nach vorne ab. Friedrich Papenfuß staubte ab (38.).

 

Jetzt rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Hagenower Tor zu. Viele gute Möglichkeiten wurden vergeben. Wilhelm Papenfuß erzielte schließlich das 4:3 mit einem Strahl in den Torwinkel (47.).

 

Danach ließen sich die Kreisstädter die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Paul Voigt erhöhte auf 5:3 (56.). Neuzugang Hannes stellte den 6:3-Endstand her, nachdem Justus Dettmann mit Tempo in den gegnerischen Strafraum gedribbelt war (60.).

 

Grundlage dieses Sieges war eine bemerkenswerte Leistungssteigerung der D-Junioren des SC Parchim im zweiten Durchgang. Der zwischenzeitliche Rückstand ließ die Mannschaft regelrecht aufblühen. Die Vielzahl an mutigen und gelungenen Offensivaktionen wurde am Ende belohnt.

 

Beim Tabellenführer Schweriner SC treten die D-Junioren des SC Parchim am nächsten Samstag an.

 

Tore: 1:0 Mika Kostecki (2.), 2:0 Friedrich Papenfuß (6.), 2:1 Hussein (18.), 2:2 Hussein (22.), 2:3 Preuß (32.), 3:3 Friedrich Papenfuß (38.), 4:3 Wilhelm Papenfuß (47.), 5:3 Paul Voigt (56.), 6:3 Hannes (60.)

 

SC Parchim: Leonhard Lübcke; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Justus Dettmann, Anthony Samen, Matti Füssel, Friedrich Papenfuß, Karl Eugen Lübcke, Lennard Louis Künne, Paul Voigt, Ole Dettmann, Hannes

 

 


-25.02.2024-

 

D-Junioren Landesliga: FC Mecklenburg Schwerin D3 - SC Parchim 3:1 (3:0)

 

In einem Nachholspiel waren die D-Junioren des SC Parchim beim Tabellennachbarn FC Mecklenburg Schwerin D3 zu Gast.

 

Anthony Samen leitete in der sechsten Minute die erste Möglichkeit für die Gäste ein. Der Schweriner Torwart parierte Karl Eugen Lübckes Schuss sowie den Nachschuss von Friedrich Papenfuß (6.). Auf der anderen Seite nutzten die Hausherren ihre erste gute Chance zum 1:0 (7.).

 

Es war danach ein ausgeglichenes Spiel. Friedrich Papenfuß setzte die Kugel von der Strafraumgrenze neben das Schweriner Tor (12.). Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte musste der SCP das 0:2 hinnehmen (14.).

 

In den folgenden Minuten hatte Schwerin die Partie im Griff. Justus Dettmann meldete die Gäste mit einem Pfosten- (21.) und einem Lattentreffer (23.) offensiv wieder an. Den nächsten Treffer erzielten jedoch erneut die Hausherren, diesmal mit einer Flanke, die sich ins Tor senkte (26.).

 

Nach dem Seitenwechsel spielte eigentlich nur noch Parchim. In der 42. Minute gelang der 1:3-Anschlusstreffer. Mika Kostecki startete einen Gegenstoß und bediente Jarik Mundt, der gekonnt vollendete (42.). Einen scharfen Distanzschuss von Wilhelm Papenfuß wehrte der FCM-Keeper ab (44.).

 

Am Ende blieb es beim 3:1 für die Landeshauptstädter. Es war eine unnötige Niederlage für den SC Parchim. In der ersten Halbzeit nutzten die Schweriner ihre Chancen viel konsequenter und sorgten damit für eine Vorentscheidung. Der sehr überlegen geführte Auftritt des SCP im zweiten Durchgang brachte keine Wende mehr.

 

Am kommenden Samstag beginnt die Rückrunde für die D-Junioren des SC Parchim mit dem Heimspiel gegen den Hagenower SV.

 

Tore: 1:0 Darkwah (7.), 2:0 Darkwah (14.), 3:0 Öcal (26.), 3:1 Jarik Mundt (42.)

 

SC Parchim: Leonhard Lübcke; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Justus Dettmann, Anthony Samen, Matti Füssel, Friedrich Papenfuß, Karl Eugen Lübcke, Ludwig Lübcke, Jarik Mundt, Johann Kleine-Möller

 


- 17.02.2024 -

 

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – ESV Schwerin 8:1 (5:1)

 

In der D-Junioren-Landesliga empfing der SC Parchim den ESV Schwerin zu einem Nachholspiel.

 

Nach einer sehenswerten, schnellen Kombination über Anthony Samen, Justus Dettmann und Matti Füssel erzielte Karl Eugen Lübcke das frühe 1:0 (3.). Karl Eugen Lübcke war es auch, der nach einem langen Pass von Matti Füssel auf 2:0 erhöhte (8.). Damit noch nicht genug: In der 14. Minute machte er bereits einen Hattrick perfekt: 3:0 (14.).

 

Unmittelbar darauf folgte das 4:0. Justus Dettmann legte auf für Anthony Samen, dessen Schuss vom ESV-Keeper nach vorne abgewehrt wurde. Friedrich Papenfuß staubte aus Nahdistanz ab (15.).

 

Die Gäste verkürzten in der 22. Minute auf 4:1 (22.). Es dauerte jedoch keine 60 Sekunden, bis der alte Vier-Tore-Vorsprung wieder hergestellt war. Erneut spielte der SCP die gegnerische Abwehr aus. Mika Kostecki traf nach Vorarbeit von Jarik Mundt (23.).

 

Im zweiten Durchgang beherrschten die Hausherren die Begegnung weiterhin. Zunächst fehlte der Zug zum Tor. Mika Kostecki sorgte in der 44. Minute mit einem Distanzschuss für das 6:1. Die Vorarbeit leistete Justus Dettmann (44.).

 

Es folgten noch zwei weitere Treffer zum 8:1-Endstand. Karl Eugen Lübcke erzielte zunächst seinen vierten Treffer (52.). Fünf Minuten später bediente er Friedrich Papenfuß, der das abschließende Tor erzielte (57.).

 

Mit diesem deutlichen Erfolg sind die D-Junioren des SC Parchim gut in das neue Kalenderjahr gestartet. Viele Treffer entstanden aus flüssigen Spielzügen.

 

Mit der Partie bei der D3 des FC Mecklenburg Schwerin beendet der SC Parchim am Sonntag in einer Woche die Landesligahinrunde.

 

Tore: 1:0 Karl Eugen Lübcke (3.), 2:0 Karl Eugen Lübcke (7.), 3:0 Karl Eugen Lübcke (14.), 4:0 Friedrich Papenfuß (15.), 4:1 Hüttner (22.), 5:1 Mika Kostecki (23.), 6:1 Mika Kostecki (44.), 7:1 Karl Eugen Lübcke (52.), 8:1 Friedrich Papenfuß (57.)

 

SC Parchim: Leonhard Lübcke; Wilhelm Papenfuß (C), Mika Kostecki, Matti Füssel, Justus Dettmann, Anthony Samen, Karl Eugen Lübcke, Jarik Mundt, Friedrich Papenfuß, Ludwig Lübcke

 


 

- 11.11.2023 -

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – Neumühler SV II 7:2 (4:1)

 

Am achten Spieltag der Landesliga traf die D-Junioren des SC Parchim zu Hause auf die zweite Mannschaft der Neumühler SV.

 

In der ersten Minute gingen die Parchimer bereits in Führung. Nach Ludwig Lübckes Zuspiel traf Matti Füssel mit einem Distanzschuss (1.).

 

Anschließend hatte Neumühle eine gute Phase. Die Gäste erzielten den 1:1-Ausgleich (11.).

 

Parchim übernahm in der Folge zunehmend die Spielkontrolle. Beim Treffer zum 2:1 staubte Jarik Mundt ab Zuvor hatte der NSV-Torwart einen Schuss von Justus Dettmann nach vorne abgewehrt (20.).

 

Es folgte sofort das gut heraus gespielte 3:1. Torwart Leonhard Lübcke spielte einen Abstoß kurz zu Wilhelm Papenfuß. Der hatte Platz und dribbelte über das ganze Feld. Am Neumühler Strafraum spielte er Doppelpass mit Johann Kleine-Möller und setzte die Kugel in die Maschen (21.).

 

Wenig später trafen Jarik Mundt und Wilhelm Papenfuß kurz hintereinander den Pfosten des gegnerischen Kastens (22.). Kurz vor dem Seitenwechsel setzte Wilhelm Papenfuß einen Freistoß direkt zum 4:1-Pausenstand in die Maschen (30.).

 

Mit einer starken Anfangsphase in der zweiten Hälfte stellte der SCP schnell auf 7:1. Ludwig Lübcke traf mit einem platzierten Distanzschuss (33.). Friedrich Papenfuß veredelte eine Flanke von Wilhelm Papenfuß (35.). Nach starker Balleroberung und Vorlage von Anthony Samen markierte Friedrich Papenfuß auch den siebten Treffer für die Hausherren (39.).

 

Danach kamen die Landeshauptstädter besser in die Partie. Kurz nachdem die Gäste die Latte getroffen hatten (46.), erzielten sie den 7:2-Endstand (48.).

 

Für die D-Junioren des SC Parchim war es der zweite deutliche Sieg in Folge. Vor allem in den zehn Minuten vor und nach dem Seitenwechsel zeigte der SCP eine druckvolle, abschlussstarke Leistung.

 

Am kommenden Samstag sind die D-Junioren des SC Parchim bei der TSG Gadebusch zu Gast.

 

Tore: 1:0 Matti Füssel (1.), 1:1 Bretz (11.), 2:1 Jarik Mundt (20.), 3:1 Wilhelm Papenfuß (21.), 4:1 Wilhelm Papenfuß (30.), 5:1 Ludwig Lübcke (33.), 6:1 Friedrich Papenfuß (35.), 7:1 Friedrich Papenfuß (39.), 7:2 May (48,)

 

SC Parchim: Leonhard Lübcke; Wilhelm Papenfuß (C), Ludwig Lübcke, Matti Füssel, Justus Dettmann, Mika Kostecki, Friedrich Papenfuß, Paul Voigt, Anthony Samen, Karl Eugen Lübcke, Jarik Mundt, Johann Kleine-Möller

 


- 11.10.2023 -

Portraitfotos der Mannschaft 2023/24

 


 

- 05.10.2023 -

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – FC Mecklenburg Schwerin U12 1:3 (0:2)

 

Am Donnerstagabend empfingen die D-Junioren des SC Parchim die U12 des FC Mecklenburg Schwerin zum Landesligaduell.

 

Parchim hatte zunächst mehr Spielanteile, ohne zwingende Torgefahr auszustrahlen. Mit der Zeit wurden die Schweriner stärker. Sie gingen nach einer Viertelstunde in Führung (15.).

 

Anschließend dominierten die aktiveren Gäste die Partie. In der 19. Minute folgte das 0:2 (19.). Weitere Gegentreffer verhinderte Leonhard Lübcke mit mehreren Paraden.

 

Die Hausherren hatten zu wenig Tempo in ihrem Spielaufbau. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es zumindest einen Abschluss. Nach Vorarbeit von Max Daate schoss Friedrich Papenfuß über den Kasten (30.).

 

Im zweiten Durchgang gelang es dem SCP endlich, den Gegner richtig unter Druck zu setzen. Nach einer Flanke von Wilhelm Papenfuß und Jarik Mundts Vorlage köpfte Mika Kostecki knapp neben den FCM-Kasten (35.). Wilhelm Papenfuß traf aus der Distanz die Latte des Schweriner Tores (36.).

 

Nach einem Eckball von Mika Kostecki war es Anthony Samen, der eine starke Einzelleistung mit dem Treffer zum 1:2 abschloss (37.).

 

Mika Kostecki hatte bei einem Konter den Ausgleich auf dem Fuß. Der Gästetorwart klärte die Situation jedoch (39.).

 

Danach steigerten sich die Landeshauptstädter wieder. In der 43. Minute stellten sie den Zwei-Tore-Unterschied wieder her (43.).

 

In der Schlussphase der Partie drängte Parchim auf den Anschlusstreffer. Es gab viele Abschlüsse, unter Anderem von Matti Füssel (55.) und Friedrich Papenfuß nach Vorlage von Karl Eugen Lübcke (57.). Es blieb aber beim 1:3.

 

Aufgrund der ersten Halbzeit ging der Sieg der Schweriner in Ordnung. Parchim fand erst nach dem Seitenwechsel besser in die Partie. Das reichte nicht für einen Punktgewinn.

 

Ende Oktober steht das nächste Spiel für die D-Junioren des SC Parchim an. Dann wird die SG Aufbau Boizenburg zu Gast sein.

 

Tore: 0:1 Schauland (15.), 0:2 Schauland (19.), 1:2 Anthony Samen (37.), 1:3 Schauland (43.)

 

SC Parchim: Lennard Louis Künne; Wilhelm Papenfuß (C), Matti Füssel, Mika Kostecki, Anthony Samen, Friedrich Papenfuß, Karl Eugen Lübcke, Jarik Mundt, Ludwig Lübcke, Leonhard Lübcke. Paul Voigt, Max Daate

 

 

 


 

- 16.09.2023 -

D-Junioren Landesliga: SC Parchim – Schweriner SC 1:10 (1:4)

 

Am zweiten Spieltag der neuen Landesligasaison traf der SC Parchim zu Hause auf den Schweriner SC.

 

Schwerin kam besser in die Partie. Nach neun Minuten gingen die Landeshauptstädter im Anschluss an einen Eckball in Führung (9.). Parchim gelang es in den folgenden Minuten nicht, sich zu befreien. Der SSC erhöhte schnell auf 0:3 (11., 12.).

 

SCP-Keeper Lennard Louis Künne verhinderte mit zwei starken Paraden weitere Gegentreffer (15.).

 

Wilhelm Papenfuß erzielte dann mit einem direkt verwandelten Freistoß den 1:3-Anschluss (19.). Paul Voigt war zuvor gefoult worden.

 

Anschließend spielte Parchim mutiger und hatte eine gute Phase. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste jedoch auf 1:4 (26.).

 

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Schweriner sehr dominant und abschlussstark. Sie erzielten sechs weitere Treffer.

 

Die beste Möglichkeit für die Hausherren legte Johann Kleine-Möller von der linken Außenbahn vor. Jarik Mundts Abschluss konnte vom SSC-Torwart geklärt werden (53.).

 

Am Ende musste man anerkennen, dass die Gäste die deutlich bessere Mannschaft waren. Am kommenden Samstag treten die D-Junioren des SC Parchim erneut gegen eine Mannschaft aus der Landeshauptstadt an. Dann geht es zum Neumühler SV.

 

Tore: 0:1 Hassoud (9.), 0:2 Hassoud (11.), 0:3 Alnoime (12.), 1:3 Wilhelm Papenfuß (19.), 1:4 Blösch (26.), 1:5 Malingriaux (31.), 1:6 Hassoud (32.), 1:7 Alnoime (38.), 1:8 Blösch (44.), 1:9 Alnoime (45.), 1:10 Blösch (47.)

 

SC Parchim: Lennard Louis Künne; Wilhelm Papenfuß (C), Matti Füssel, Justus Dettmann, Mika Kostecki, Anthony Samen, Friedrich Papenfuß, Karl Eugen Lübcke, Jarik Mundt, Ludwig Lübcke, Leonhard Lübcke. Johann Kleine-Möller, Paul Voigt

 


D-Junioren des SCP holen zweiten Platz beim Allianz-Juniors-Cup

 

- 19.08.2023 - Beim hochkarätig besetzten Allianz-Juniors-Cup in Schwerin-Görries haben die D-Junioren des SC Parchim heute einen hervorragenden zweiten Platz eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Heinrich Lübcke ließ dabei auch alle Schweriner Mannschaften hinter sich. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Stärker war nur der Turniersieger FC Förderkader Rene Schneider U13 aus Rostock.

 

 

 

Ergebnisse des SC Parchim:

 

SC Parchim - FC Mecklenburg Schwerin D3 0:1

 

SC Parchim – SG Sternberg/Brüel 1:0

 

SC Parchim - FC Mecklenburg Schwerin IV 5:0

 

SC Parchim – ESV Schwerin 1:0

 

SC Parchim – SV Barth 0:0

 

SC Parchim - FC Mecklenburg Schwerin U12 1:0

 

SC Parchim - FC Förderkader Rene Schneider U13 0:2

 


Mannschaftsfoto - 2020/21

Sportclub Parchim,

Voigtsdorfer Weg 53

19370 Parchim

 

Tel:  03871. 26 73 27

Fax: 03871. 26 97 782

Sportclub Parchim,

Tischtenniszentrum

Fichtestraße 30

19370 Parchim

 

Tel: 03871.44 22 02

 

Sportclub Parchim

Bewegungszentrum im Tennispark Parchim

Ziegendorfer Ch. 80

19370 Parchim